Ja: EXITMUSIC – Passage

Und jetzt das. Aleksa Palladino und Devon Church aus New York City.

1. Passage

2. The Night
3. The City
4. White Noise
5. Storms
6. The Wanting
7. Stars

8. The Modern Age
9.  The Cold
10. Sparks Of Light

Schwirbelige Synthesizer-Schleifen, dahingehauchte Stimmen, mysteriöse Stimmungen, dunkle Energie, delicate Rhythms, chillig, hypnotisch. Ein cineastischer Breakdown. Ein pulsierender Beat.

Das, was am Ende kommt:

EXITMUSIC.

We want our music to confront people in a gentle but powerful way, to make them feel something.

Sie wollen mit ihrer Musik erreichen, dass der Hörer etwas fühlt.
Probiert es aus. Es klappt.

92/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..