ADMIRAL FALLOW, live im Chelsea am 27.10.

ADMIRAL FALLOW

im Chelsea – es sollte eine „Early Show“ werden, ganz so early ging aber nicht, weil die Band auf dem Weg ins schöne Wien ihren Van gecrasht hat und Klarinettist Kevin Brolly durch seine Reaktion sozusagen das Leben der Bandmitglieder rettete..

Ein wunderschöner Anfang des Konzerts mit Tree Bursts, bei dem gleich zu Beginn die Stärke und das prägende Merkmal der Band erkennbar wurde: primaschöner Wechselgesang, bei Bedarf durch alle oder einzelne Bandmitglieder verstärkt.

 

Stets im Dialog mit dem Publikum hatte die Band die Besucher schnell auf ihrer Seite, wenngleich das fast durchgängig eher ruhige Programm, bestehend hauptsächlich aus Titeln des aktuellen Albums „Tree Bursts In The Snow“ tatsächlich eher zum Zuhören statt zum enthusiastischen Mitgehen und dazu bewegen geeignet war, herrschte eine positive Stimmung.

Sie sind schon kleine Weltverbesserer, die Jungs und das Mädel von

ADMIRAL FALLOW.

Isn’t This World Enough
versprühte mit Tambourin und Gemeinschaftsgechante schon ein wenig den Hauch von Gospel im Chelsea.

Und dann wurden die Zuhörer gefragt, ob sie denn schon einmal in der Heimatstadt der Band, in Glasgow waren.
Einige Hände gingen in die Höhe. „Ah.. Ok. Congratulations..!

Die Band, vorher auf Tour durch Nordamerika (“We played some Shows with a very small audience, there were only 15 people – but – very nice fifteen people..“) und zum allerersten Mal in Österreich unterwegs, lieferte ein meist stilles, schönes Konzert und überzeugte mit wunderbaren Gesangsparts
(auch A-Capella in Reih und Glied aufgestellt) und darf meinetwegen gern wiederkommen.

http://admiralfallow.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..