mazes

MAZESOres And Minerals

Das neue Werk von
MAZES
ist gefüllt mit fangenden Melodien zwischen psychedelisch angehauchten Songs mit Krautrock-Allüren, farbig, poppig, mit Gitarren-Overdubs.

72/100

° ° °

concrete

CONCRETE KNIVES – Be Your Own King

Der Titel ist Programm. Ein wundervolles und unterhaltsames Album das mit Spritzigkeit und versprengselten Melodien, Tempo und Indie-Songs aufwartet. Überraschend und hingebungsvoll musizieren die
CONCRETE KNIVES
vor sich hin. Explosive Dynamik und pulsierende Basslinien. Erscheint am 18.2. auf Bella Union.

83/100

° ° °

bent

BENTCOUSIN – Everybody’s Got One

Zwanzig Minuten gefüllt mit schräg-schönem Wechselsang zwischen Aufbruchstimmung und Rebellion, etwas neben der Spur und gut gelaunt. Irgendwo zwischen gezähmten The Fall und Love Is All. Ein Bringer.

82/100

° ° °

summer

SUMMER HOURS Closer Still

Softe Instrumentalisierung und eine freundliche Stimmung sind das, was
SUMMER HOURS
ausmacht. Klingen ein wenig wie britische Bands mit Frontfrau von zwanzig Jahren klangen.

64/100

° ° °

eight

RADAR BROTHERSEight

Nachdem sie einige Jahre herumtüftelten und ihr Line-Up auf nunmehr sechs Mitstreiter aufstockten, veröffentlichten die
RADAR BROTHERS
dieser Tage ihr, die Vermutung liegt nahe, achtes Album. Ein wenig dunkler als gewohnt, rockig und psychedelisch kommen sie daher. Erschienen ist das Werk am 29.1. bei Merge.

69/100

Ein Kommentar zu „Frisch vom Teller: Mazes / Radar Brothers / Concrete Knives / Bentcousin / Summer Hours

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.