Grabstein und Kokosnuss.
So komme ich mit Hilfe des spanischen Online-Wörterbuches auf die Übersetzung des Albumtitels.

Man kann anhand des Titels nur erahnen, in welche Richtung beziehungsweise welche Abgründe uns

VIOLETA VIL

auf ihrem neuen Album führen.

vv2

Ein leichter Dreampop-Anstrich, dunkel und zähfließend,
vielleicht ja eher ein Alptraum als wohliges Geschnurre am Kamin?

In einer klaren Produktionslinie führt uns die Band durch verwinkelte Klanggassen, biegt hier und da ab, einschmeichelnd der Gesang, süßlich und düster die Melodie.

vvcover

Lapidas Y Cocoteros
Aguamarina
Sindromes Modernos
Amish
Tormentas (Sonrisas)
Toronjil
Confitura
Pericona

Man vermag in manchen Tracks gar den Geist der Chromatics entdecken, was bleibt ist die doch befremdlich klingende Verbindung von dunklen wavigen Klängen mit der spanischen Stimme. Was jeder versteht, ist die Musik. Und die ist, wie die Band selbst sagt, die Erkundung des Paradieses von unten. So falsch ist das gar nicht.

Sei es fiebernder Shoegaze-Anriß auf Amish, seien es verträumtere Klänge (Tormentas) oder
die herausragende Single Aguamarina.
Eine Empfehlung besonderer Art.

° ° °

tumblr

soundcloud

80/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.