bath

Ruhe.
Entspannung.
Ein gekühltes Getränk.
Ein Plätschern und Zirpen. Die Zikaden haben es sich in den Bäumen bequem gemacht und lassen ihr eindrucksvolles Konzert erklingen.
Einfach an nichts denken. Nur die Musik. Und dann nur dieses Gefühl, bei etwas Großartigem anwesend zu sein.

Das amerikanische Duo

PURE BATHING CULTURE,

bestehend aus Sarah Versprille und Daniel Hindman sind (wie) Leidenschaft pur.

Sarah’s Stimme tanzt einen Walzer mit den elektrifizierten Glorietäten, die Daniel neben seinen sphärisch klingenden und nahezu greifbare Schwingungen erzeugenden Gitarrenklängen zu Tage fördert, verzaubert.
Die Drum-Machine tut ihr übriges und verwandelt Klang in Landschaften der Seele. Man seufzt leise und ergibt sich.
Die Wanderung zweier Herzen, im Einklang mit sich und den immer wieder dunkel und gespenstisch auftauchenden Nebelbänken, die die Songs der Band durchziehen.

Es geht um das Leben in ihren Liedern, die Geburt und die Transformation, die man innerhalb seines Daseins erlebt. Trotz der Ernsthaftigkeit der Texte, den Themen des Lebens und der für eben dieses erforderlichen Ausdauer verspürt man ein allgegenwärtiges Lächeln, eine positive Einstellung, ein Vorwärtsdrängen, heraus aus kristallinen Quellen. Man spürt eine Dunkelheit, eine unbestimmte Spannung und eine ähnlich mysteriöse Klangwelt wie die von This Mortal Coil oder den Cocteau Twins stülpt sich einem über.
Als Vergleichbarkeiten neueren Datums wären Daughter und Quickbeam zu nennen.

Es ist nicht nur Stille, Ruhe und Besinnlichkeit. Tanzbare Rhythmen sind zwar die Ausnahme, aber durchaus zu finden.

„Konzepte der Spiritualität, Selbstverwirklichung, Mystik, die New Age Symbolik und so ziemlich alles, was mit dem Leben des Menschen einen Sinn gibt, beispielsweise,  warum wir alle hier sind..“ sind Thematiken, mit denen sich

PURE BATHING CULTURE

auf
Moon TIdes
beschäftigt.

Fast das gesamte Jahr 2012 waren sie mit den Aufnahmen für ihr Debütalbum gemeinsam mit dem Produzenten
Richard Swift in seinem „National Freedom Studio“ in Cottage Grove, Oregon beschäftigt.
Was uns nun präsentiert wird, ist eine durch und durch tiefgehende Musik. Viele der ersten Takes sind erhalten geblieben, anderes wurde wieder und wieder eingespielt um das vorliegende Ergebnis zu erzielen.

Tut Euch einen Gefallen. Genießt das Bad.

bath

Pendulum
Dream The Dare
Ever Greener
Twins
Only Lonely Lovers
Scotty
Seven to One
Golden Girl
Temples Of The Moon

° ° °

www.purebathingculture.com

www.twitter.com/PureBathingCult

www.purebathingculture.tumblr.com

98/100

Ein Kommentar zu „Zirpen. Plätschern. Leidenschaft: PURE BATHING CULTURE – Moon Tides (VÖ: 19.8.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.