„Ach komm schon, ist doch  nicht so schlimm.. bis du heiratest, isses wieder gut..“

Ich habe als kleiner Junge diese Art Sprüche gehasst. Und sie trotzdem häufig zu hören bekommen.
Ist fast so blöd wie „Männer weinen nicht“ oder „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“.
Denkt man nur an Karl May wird man die Unsinnigkeit eines solchen Ausspruches schnell erfassen können.

Irgendjemand hat Dich lieb. Und ich bin irgendjemand für Dich.
Hach, Poesie der Jugend.

Das neue Album von SSLYBY oder

SOMEONE STILL LOVES YOU BORIS YELTSIN

wird auch seine Liebhaber finden. Trotz des Bandnamens, nicht wegen.
Viel eher wegen der vertretenen Musik. Die ist nämlich irgendwas zwischen eigentlich ok und nett und ganz weit weg von Böse – und die fröhliche Unterhaltungswelt hat es nun einmal gern gemütlich und kuschelig.

Es sind poppige Hymnen die versucht, sich einen Platz weit entfernt von seicht dahinplätschernder Belanglosigkeit zu suchen. Meist gelingt dies.

Ich sage meist weil es dem Hörer hier sehr leicht gemacht wird, zu leicht.

Texte wie „I really really really really really really want is to let her go“ oder „Bop-ba-bop-bop“ versteht jeder noch so wenig englisch sprechende Hörer bereits beim ersten Durchlauf.
Lieder mit ebensolchen Texten in deutscher Sprache würden entweder verboten oder ausschließlich im heimatlichen Randprogramm gedudelt.

Es ist nicht wirklich schlecht, ein Stück mit Pianogeklimper beginnen zu lassen. Wenn es dann aber, wie alles hier, ausgedehnt auf die knapp über dreißig minütige Albumlänge in saccharinsüße Popchansons übergeht und kein einziger Widerhaken zu vermelden ist, ist das Ergebnis doch eher dürftig.

Ich habe die letzte Scheibe der Dutch Uncles im Kopf, die mir vergleichsweise unbedeutend daherkommt, ebenso wie die Platte der Ruby Suns von der ich einfach nur enttäuscht war.

Es ist wie ein Essen mit der Elterngeneration: man freut sich in gewisser Weise drauf, es bleibt aber verkrampft und zahnlos. Letztendlich ist man froh, wenn es vorüber ist.
Ich mag Windbeutel sehr gern, trotzdem machen sie fett und unglücklich.

PV-SSLYBY-FBW-DigitalCover

Harrison Ford
Young Presidents
Cover All Sides
Lucky Young
Ms. Dot
Loretta
Unearth
Bright Leaves
Nightwater Girlfriend
Fly By Wire

° ° °

55/100

1. Harrison Ford
2. Young Presidents
3. Cover All Sides
4. Lucky Young
5. Ms. Dot
6. Loretta
7. Unearth
8. Bright Leaves
9. Nightwater Girlfriend
10. Fly by Wire – See more at: http://inyourspeakers.com/content/review/231-someone-still-loves-you-boris-yeltsin-fly-wire-09142013#sthash.YOQ2ZoAz.dpuf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.