Lieber ein wenig mehr Dunkelheit und noch etwas Krach?
Natürlich, lieber das als zuviel glattgebügelter Pop, der nicht hält, was er verspricht.

Zwischen all dem Lärm, der hier von

PINS

aus Manchester verzapft wird, wird nie vergessen, einen genugtuend wohligen Klacks an Popfaktor in die Musik einfließen zu lassen. Ihr lang erwartetes Debüt mit dem Titel
Girls Like Us
hätte keinen anderen, keinen passenderen Titel tragen können.

PINS-Girls-Like-Us-PACKSHOTIt’s On
Girls Like Us
Mad For You
Get With Me
Play With Fire
I Want It All
Waiting For The End
Howlin‘
Lost Lost Lost
Velvet Morning
Stay True
To You
The Darkest Day

° ° °

In einem Jahr in dem Rock-Riot-Girl-Irgendwas-Groups in aller Munde sind und sich voll Schwung auf sämtlichen Plattentellern drehen (beziehungsweise die entsprechenden mp3’s mannigfach Verbreitung finden), in dem die Yeah Yeah Yeahs zurückgekommen sind (ein Versuch) und die Musik der Savages (viel mehr als ein Versuch) ganz vorn in vielen Lieblingstapes genutzt wird kommen

PINS

gerade recht und noch nicht zu spät.

Hier ist die Energie, gebündelt und nach vorn preschend, hier sind die wilden coolen Frauen, die das Schlagzeug zum Bersten und die Gitarren zum Ächzen bringen, der herausgerotzte Gesang und all dies. Alles da und im Überfluß vorhanden,
trotzdem mag der Funke nicht recht überspringen.
Den

PINS

mangelt es an herausragender Persönlichkeit. An Authenzität und zwischen all den anderen ähnlich klingenden Bands an Individualität.
Zwischen der rohen Fassade schimmert oft die Sucht, die Suche nach Glamour und der Hang zur Schönheit durch, etwas, was sich nicht so ganz mit ihrem selbstauferlegten wilden Image vereinbaren lässt. Sie sind energisch und trotzdem vernachlässigen sie die poppige Melodie in ihren Songs nicht (Get With Me hat doch glatt was von den Bangles, hört mal!) – sie machen auf wild und crazy, sie beherrschen ihre Instrumente, schreiben kurzweilige Songs, sind nach Außen hin fast ekelige Zicken, ihre Musik  hat Drive und Tempo und doch.. vermisse ich den letzten Kick.

Meine Vermutung ist, sie stehen mir einfach zu oft stundenlang vor dem Spiegel um stylish rüberzukommen.

° ° °

wearepins

73/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.