Trips and Falls Collage Logo

Die ersten Töne dieser Platte erinnern verdammt nochmal an Billy Idol.
Herrje. Wieso nur?

Zum Glück sind es wirklich nur die ersten Töne, die auf
The Inevitable Consequences Of Your Stupid Behavior

der

TRIPS & FALLS

diese Erinnerung wachrufen.

Ansonsten haben wir es hier mit einem aufgeschreckten Taubenschwarm zu tun. Wild, kratzig, herzlich.
Mal sanft im Gleitflug, dann wieder volle Kanne auf die Zwölf, ohne Helm und natürlich ohne Fallschirm.

Sie klingen in einem Augenblick harmlos und gezähmt bevor es dann klingt als würde die Welt zusammenbrechen und jeder müsse auf Teufel komm raus versuchen, dem Untergang zu entgehen. Sie entfesseln ein wahres Feuerwerk an Tönen und Klängen, die zusammen so klingen als würden sie nicht von Natur aus zusammen gehören, zusammen passen und müssten erst eine Möglichkeit finden, ein gemeinsames Klangbild zu finden und sich gegenseitig ergänzen.

Eine verspielte Synthiemelodie macht sich auf den Weg, sich Dir ins Herz zu bohren.

° ° °

Und so geht es pausenlos weiter, mal mehr, mal weniger harmonisch, immer mit einem schelmischen Grinsen in der Stimme und einer Ironie in den Lyrics die sich lohnt, für sich zu entdecken.

TRIPS & FALLS

veröffentlichen ihr nunmehr drittes Album (nach People Have To Be Told und dem Debüt He Was Such A Quiet Boy)
bei den großartigen songbytoadrecords.

Dort kann man sich (nicht nur) diese musikalischen Eskapaden der 2007 in Montreal gegründeten Band um Jacob Romero, Julie Richard, Ian Langohr – der das Gründungsmitglied Paul Gareau an den Drums ersetzte –, Ari Swan, Ashleigh Delaye und Amanda Caron bestellen und nach Hause holen.

Wer Vergleiche braucht: die fröhlichen MGMT treffen die durchgeknallten Cardiacs.

Oder aber so:

„Eine magisch-mysteriöse Reise mit einem Kind das unter ADHS leidet, voller Überraschungen und ungeahnter Spielfreude“

„Ein einfaches Konstrukt klarer und kämpferischer Gitarren, mit herrlichen Refrains und zaghaften Synthieklälngen“

„..vermittelt die Lust auf Sonnenstrahlen einem heraufziehenden Sturm zu entkommen“

„Wie ein Schwimmer der stoisch seine Bahnen zieht bis plötzlich eine ganze Armee Menschen vom Beckenrand ins Wasser hüpfte.“

Egal, wie man es nennen möchte und von welcher Position aus man es betrachtet, dieses Werk ist eine Empfehlung für jeden, der die Ohren voll hat von immer ähnlich klingenden Dreampopbands und anspruchsvolle Musik für die kommenden Monate sucht.

trips

Static Is A Serious Issue
The Freedom Of Homogeneity
Destruction Is Always More Exciting
Happy People Scare Me
Tragically Unhip
No More Limbo Yay
The Rest Is The Same As Above
So You’re Like Monumentally Busy
Snosberry Beret
It’s General In A Very Specific Way

° ° °

bandcamp

twitter

soundcloud/songbytoad

89/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.