oss

(foto & allrights: One Sentence. Supervisor)

° ° °

Aus der Schweiz kommen ja mitunter interessante Dinge.
Käse, Fondue, Franken, Schokolade, Berge, Diskussionen über Moscheen, nette Menschen mit komischer Aussprache und coole Musik.

ONE SENTENCE. SUPERVISOR

kommen aus Baden und spielen eine Art Wave-Indie-Rock.

Sie brauchen Platz und lassen ihren Songs diesen Raum. So entfalten sich immer neue Eskapaden, entfesselt ausufernde fliessende Gitarren, dazu ein treffsicherer, oft schwer greifbarer Gesang, der eine Hänsel und Gretel im Finsterwald-Atmosphäre zaubert.

Angelegt als großes fließenden Kunstwerk spielen die Songs des Albums ineinander und erzählen die Geschichte des Lebens: hoch und runter, auf und ab, gut und böse.

Donat Kaufmann, Jonas Oster, Andreas Hefti und Dominik Meuter bilden eine Band, die mit
This Heavy Sea
ein durchgehend dichtes und spannendes Werk erschaffen haben, das dauerhaft kraftvoll zu uns herüberschwappt.
Wie die Wellen über der Reling, brechend, aus der Kraft des Meeres.

this

Beyond
Anatomies Pt. I (No Space Left)
Anatomies Pt. II (Y)
With Devotion! Pt. I (Tonight, Tonight)
With Devotion! Pt. II ( Enemies)
WIth Devotion! Pt. III (The Horseman)
With Devotion! Pt. IV (Heartbeats)
Reflections On The Wall Pt. I (Before We Opened The Trunk)
Reflections On The Wall Pt. II (Gold)
Proclamatin (The City Of Sleep)

° ° °

onesentencesupervisor

soundcloud

84/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.