Stoner, Space, Krautrock.

WOODEN SHJIPS

mit ihrem Vorsteher Ripley Johnson, der als ein Part des Moon Duos ähnliche Klänge fabriziert, springen sie erneut mit
Back To Land
auf den psychedelischen, treibenden Zug auf und schütteln neben dem typischen
und allgegenwärtigen Georgel ganz kräftig die Lavalampen.

Großartige Abwechslung kann der Hörer hier nicht erwarten, warum auch.
Alles dreht sich, hypnotisch, die Gitarren rauschen neben den synthetisch anmutenden Labyrinthen im Kreis und gern auch mal in 3D. Wer die Möglichkeit hat, eine Zeitreise zu unternehmen und irgendwie im Kinderzimmer seiner Jugend wieder auftaucht, das, wo die Muster der Tapete auch ohne den Einfluss bewusstseinserweiternder Substanzen seltsame Wirkungen entfachen konnten und wer auf diese Art Musik steht (die Stimme ist wirklich ziemlich genial) ist auch mit dem dritten Album der Band gut bedient.

woodBack To Land
Ruins
Ghouls
These Shadows
In The Roses
Other Stars
Servants
Everybody Knows

° ° °

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.