Den Narren gefressen: SEPTEMBER GIRLS – Cursing The Sea

sept(photo & allrights: SEPTEMBER GIRLS / butilikeyou)

Tralala, lo-fi und Stromgitarren. In den Hintergrund gerückte Mädelstimmen. Laaaaa….laaaa..

Irish Noise-Pop-Girls, here we go.
Es scheint, als wären diese typischen Girliebands in diesem Jahr wieder äußerst salonfähig.
In diesem Fall ist das auch außerordentlich gut so.

Diese fünf Dubliner

SEPTEMBER GIRLS

mit ihrem Debüt
Cursing The Sea
klingen entspannt und beherrschen in ihrer unaufdringlichen Art, ihre Musik zu präsentieren ihr Metier ganz hervorragend.

Zwischen all den liebevoll aufbereiteten Fuzzpopsongs, die uns hier präsentiert werden weht ein gehöriger Hauch von The Jesus & Mary Chain-Gitarren, Vivian Girls und Veronica Falls durch den oldfashioned 60’s Sound bahnt sich erfolgreich seine Wege.

Spätestens Green Eyed lässt Dich von Deiner Beschäftigung aufhorchen, ein durchweg gelungenes Pophäppchen voll Sehnsucht mit Charakter und einer Stimmung die Dich wieder an das Gute in der Musik glauben lässt. Hierfür gibt es die volle Punktzahl, ein wunderbarer Song.

Die im Hintergrund an- und abschwellenden, mit einem Teller voll Schall und Rauch versehenen Stimmen voller Distanz fühlen sich hörbar wohl im Wald der schimmernd-schummrigen, drängenden Gitarrenklänge, der bebenden Melodien, wie sie die Bangles vor vielen Jahren auf Pop gedrillt hatten und die jetzt wieder in neuer Gestaltung wieder zu entdecken sind.

So hinterlassen die

SEPTEMBER GIRLS

einen bleibenden Eindruck auf einem Album, das von vorn bis hinten voll kleinerer Überraschungen zu stecken scheint, vom Tanzbodenfüller (Another Love Song) über den sehr oldie-esken Left Behind bis hin zum orgelgetränkten und mit stimmungsvollem „Oh-Oh-Oh-Oh“ Talking.

Gönnt Euch ruhig mal ein wenig Musik, die sich aufmacht, die Welt ein wenig schöner zu machen.

september

Cursing The Sea
Another Love Song
Left Behind
Heartbeats
Green Eyed
Ships
Talking
Daylight
Money
Someone New
Secret Lovers
Sister

° ° °

septembergirls.tumblr
septembergirls.bandcamp

90/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..