könsbaannrönnqvist

(photo & allrights: KÖNSFÖRRÄDARE / Anna Sundqvist)

 

Yeah Yeah Yeah!
Und das ganze schmutzige Drumherum.
Raus damit.
Kräftig, hässlich, träumerisch.

Keine sanftmütigen „Oooooh-Oh, Uuuhuuhuus“, hier wird weder das Labrador-Feeling ausgepackt noch sanft mit uns umgegangen.

KÖNSFÖRRÄDARE

sind jung.
Schwungvoll.
Voller Ideen.

Und sie haben ein Ziel: hoch hinaus.

Mit
Curse All Law
treten sie an, in große Fußstapfen zu treten und eigene Spuren zu hinterlassen.

PJ Harvey, The Organ und Sinead O’Connor fallen mir ein, ebenso Colour Me Wednesday, wenn ich diese ungebügelt wirkende Rohheit an mir vorbeirauschen lasse.

Textlich nehmen sie kein Blatt vor dem Mund, nicht von ungefähr kommen durch die Presse geisternde Mitteilungen von „einer aus FeministInnen bestehenden politischen Band“ – ob man dies zu recht unterstellt, ist für die Bewertung ihrer Musik schlicht unerheblich. Manche Äußerung mag vielleicht politisch nicht korrekt sondern aufmüpfig erscheinen.
Der namensgebende Begriff Könssförrädare entspringt, auch in ihrer Muttersprache ungeklärter Herkunft: aktuell in der brandenden Gender-Diskussion wurde er von einer führenden feministischen Politikerin Schwedens benutzt, die die Meinung vertrat, wenn eine Frau mit einem Mann schläft, begeht sie Verrat an ihrem Geschlecht. Nun denn.

Natürlich darf auch unterkühlte Schönheit auf diesem Werk nicht fehlen: Removed, Included / Glass Mountains kommt verstohlen, heimlich und unwiderstehlich in seiner schüchternen und trotzdem selbstüberzeugten Romantik.

Sie sind nominiert für den Nordic Music Prize und traten im Vorprogramm von Glasvegas auf. Gerade auf Tour in Deutschland mit The Men, denen sie sicher problemlos die Show stahlen, sind die jungen Schweden auf bestem Wege, auch bei uns von sich reden zu machen.

Alina Björkén, Robin Bernhardsson, Måns Lundstedt und Janinne Sandström Oja machen coole, frische Musik, hauen auf die Pauke und tänzeln leichtfüßig durch ihre Songs, die ohne Frage gehört gehören.  Im Juli werden sie auf dem Roskilde-Festival spielen.
Spätestens dann wird ihr Stern noch einmal ganz hell zu leuchten beginnen.

affischoriginal.indd

C’Mon Superiors
 Raging River
 Death to Stories
 Finger on the Trigger
 Removed, Included/Glass Mountains
 Second Coming
 Okay
 Leaving
 Local
 Outro

° ° °

konsforradare.tumblr

89/100

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.