Rotz und Wasser: WHITE LUNG – Deep Fantasy

white lung
(photos & allrights: WHITE LUNG / Piper Ferguson / Domino)

Wenn Du die Gelegenheit hast, und ich sage, nutze sie, vielleicht ist es eine einmalige Chance, also, bei der Klassenparty.
Ne, wenn sich der ewige Nebenbuhler bei Engtanznummern ein wenig zu lasziv an Deine Alte klammert, die Hand über den T-Shirt-Rand rutscht, dann hast Du Deine Möglichkeit.
Nimm Dir nur zwei Minuten, krall Dir
Deep Fantasy
und schieb es ungesehen in den CD-Player.
Dann hätte sich dieses Problem zumindes erledigt.

Yes. Na hier geht’s ab.
Wer Lust hat, sich den Kopf wegblasen zu lassen, wird momentan kaum ein besseres Album dazu finden als
Deep Fantasy
der irren aus Vancouver,
WHITE LUNG.

L7 und Big Black waren früher mal ähnlich schräg, Rrrrrriot war noch nicht geboren und sie hatten die Gabe, knackige kleine Melodien in knarzig kurze Songs zu bringen.

Hier geht es aber nicht allein um Dreck, hier ist Irrsinn Programm und echte Wildheit kratzt und spuckt nun einmal.
Manchmal auch in die eigene Suppe, aber schnurz.
Und auch, das dabei Schmutz in die offengelegte Wunde gerät interessiert nicht, in zwanzig Minuten ist das eh vorbei und dann kann man sich auch wieder um relevante Dinge des Lebens kümmern. Siehe oben.

whiteco

 

Drown With The Monster
Down It Goes
 Snake Jaw 
Face Down 
I Believe You
 Wrong Star
 Just For You
 Sycophant
 Lucky One
 In Your Home

° ° °

92/100

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..