Losschnörkel: RICKED WICKY – I Sell The Circus

Robert Pollard hat eine neue Band.

Nachdem Guided By Voices sich, nun vielleicht endgültig, getrennt haben, hat er ein paar Personen ausgetauscht, neue Musiker um sich versammelt und einen neuen Namen.

RICKED WICKY

spielen famosen Indie-Garagen-Sound, es rockpopt in den Ecken, es fühlt sich an wie Whiskey pur, ohne Schnörkel und Tadarada drumrum, hier werden nicht nur Guided By Voices zitiert, hier kreucht auch J Mascis und Hüsker Dü über den Boden und durch die Lautsprecher, Red Lorry Yellow Lorry, Red Red Meat und in manchen Momenten auch REM erscheinen in meinem Gedankenohr, ehrliche Gitarrenarbeit mit heruntergelassener Hose und herrlichen Songs, die zum Mitwippen und vorsichtigem Gröhlen gemacht scheinen.

Im Gegensatz zu dem mir oft zu verkopften und strukturierten Sound, den Guided By Voices zuletzt an den Tag legen ist hier ein gutlauniger Schwung zu spüren.

Lediglich die Tatsache, dass die Songs häufig einfach weggeblendet (fade) werden, erschließt sich mir nicht wirklich.

Auf jeden Fall ein cooles Album, das mich überrascht und wirklich Schwung hat.

ricked

Well Suited
Death Metal Kid
Guts
Cow Headed Moon
Piss Face
Even Today And Tomorrow
Intellectual Types
Uranus Flies
The Important Girl
Frenzy Of Blame
Mobility
Tomorrow
Miles Of Concentration
Rotten Back Boards
A Real Slab

° ° °

83/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..