Egalität: MEW – +- (plusminus)

MEW

aus Kopenhagen kommen hier mit ihrem sechsten Album, der ersten Veröffentlichung nach.. sechs Jahren.

Bombastverzierte Alltagspopklänge mit Chören und Dreschgitarre,
die kurzzeitig ins Ohr gehende Refrains ihr eigen nennen.
Klein geht nicht bei
MEW,

lieber nehmen sie den ganzen eh irgendwo herumgeisternden Kladderadatsch und adaptieren ihn zu Songs, die in ihren besten Momenten an die Klangbrüder im Geiste namens Kasabian gemahnen (freilich ohne ihnen nahe kommen zu können), in melodiösen Momenten an Keane oder eventuell die Killers erinnern. Keine schlechten Referenzen, würden sie doch einfach etwas mehr daraus machen und durchaus vorhandene Ideen mit einer gewissen Eigenständigkeit bereichern.

Es schwingt und poppt aus allen Löchern, Songs wie The Night Believer werden in Kürze sicher eine Vielzahl neuer Fans begeistern, es fehlt momentan noch an der nötigen Aufmerksamkeit und dem vermehrten Einsatz im Rundfunk, der Karriereleiter der Band wäre wie den mittlerweile jedem im Ohr schwingenden Of Monsters And Men kein Ende gesetzt.

Making Friends balladiert vor sich hin ohne jemandem auch nur ein klitzekleines Wenig weh zu tun. Clinging To A Bad Dream schleicht gemächlich heran um mit Pianoklang zu posen und mit Bee Gees-Mittelpart in Discoklänge weiterzupreschen.
Der Start von My Complications hätte Spandau Ballet in besseren Zeiten zur Ehre gereicht bevor auf die Tempodüse gedrückt wird und.. ein weiterer Song an uns vorüberzieht. Es folgen… weitere.

So wird hier ein mehr oder weniger nicht viel sagendes Liedgut aneinandergereiht.
und ich habe recht schnell genug von dieser  nahezu nichtssagenden Gleichförmigkeit.

So ergeben sich zwei Möglichkeiten:

MEW

rocken weiter ihre dänische Heimat oder sie spielen im übernächsten Sommer auf kommerziell erfolgreichen Festivals. Ich befürchte zweiteres.

mewSatellites
Witness
The Night Believer
Making Friends
Clinging To A Bad Dream
My Complications
Water Slides
Interview The Girls
Rows
Cross The River On Your Own

° ° °

49/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..