Erinnerung und Gegenwart: BLUR – The Magic Whip

Eiscreme ist süß.
In Erinnerungen schwelgen auch, manchmal.
Früher gab es im Einkaufszentrum auf der anderen Straßenseite ein Eiscafé.
Da gab es eine Kugel Eis für 25 Pfennig.
Logischerweise dann zehn Bollen für Zweimarkfünfzig.
Manchmal war mir schlecht danach, aber ich habe mich trotzdem großartig gefühlt.

Mit meinem Freund war ich ab und zu nach der Schule da, ab und zu auch einfach mal am Nachmittag.
Das der Weg zum Eiscafé am Kinderarzt vorbeiführte, schmälerte den Genuss kaum, steigerte aber die Vorfreude.
Die Kinderarztpraxis ist seit Jahrzehnten geschlossen, das Eiscafé lange dicht und
der Freund hat sich vor einen Zug gelegt.

° ° °


BLUR

strahlen wie die Sonne am Himmel und versprühen gute Laune durch gute Töne en masse auf ihrem neuen Album.

Niemand braucht mehr nostalgische Erinnerungen an „das letzte Album von denen..“, jetzt gibt’s Nachschlag, und zwar kräftig und extrem süß. Mit einem magischen Klacks Sahne obendrauf. Herrlich.

Sicher werden viele dieses
The Magic Whip
lieben, es entbehrt somit etwas von dieser Einzigartigkeit vieler kleiner Veröffentlichungen, diesem nicht zu unterschätzenden „das ist meins“-Gefühl.
Aber das macht nichts, an was man sich in vielen Jahren einmal beim Hören von Pyongyang oder Ice Cream Man oder My Terracotta Heart oder.. erinnert, das kann man, hier und jetzt, ganz persönlich bestimmen und prägen.

Heute morgen haben mich Herr A. und seine Freunde auf der Zugfahrt begleitet.
Von der aufgehenden Sonne am Land bis zum Hinweis auf der Häuserwand in Penzing, „Jesus lebt“
Das ist zwar ein Zeichen aber.. dazu kann ich nichts sagen, das weiß ich nicht.

Dass aber

BLUR

(nun wieder) am Leben sind, ist klar bewiesen.

Eine tolle Platte, ein Stück Spaß und Pop der Spitzenklasse – ob man will oder nicht.

blur

Lonesome Street
New World Towers
Go Out
Ice Cream Man
Thought I Was A Spaceman
I Broadcast
My Terracotta Heart
There Are Too Many Of US
Ghost Ship
Pyongyang
Ong Ong
Mirrorball

° ° °

95/100

2 Comments

  1. Wegen der Person, die sich vor dem Zug legte, kann ich nicht auf „Gefällt mir“ klicken.
    Schlimm wenn ein Mensch sich für den Tod entscheidet…
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..