Verzückung: MINOR VICTORIES

Minor_Victories_Brian_Sweeney_med.jpg
(photo& allrights: MINOR VICTORIES / Brian Sweeney)

° ° °
Supergroup.
Was für ein häßlicher Begriff für oftmals tolle Dinge.
Irgendwie klingt das für mich immer nach Reunion-Tourneen von Status Quo, Foo Fighters oder Guns N‘ Roses auf mittelgebirgigen Volksfesten.

MINOR VICTORIES

die eigentlich ein „Nurmalso“-Projekt werden sollten haben mit ihrem gleichnamigen Debüt, dass in ein paar Tagen erscheinen wird, ein richtig klasse Ding produziert.

Rachel Goswell (Slowdive), Stuart Braithwaite (Mogwai), Justin Lockey (Editors) und seinem Bruder James Lockey sind die Mitglieder dieser Supergroup.

Nach einer ausgedehnten Editors-Tour verspürt Justin ein Kribbeln und das dringende Bedürfnis, einmal etwas Abseitiges zu versuchen.
Eine EP sollte es werden mit extremem Lärm, von zarten Frauenstimmen durchzogen.

So kam eines zum anderen und was eigentlich klein gedacht war, entwickelte sich zu einem großen Album von Musikern, die vor ihrer gemeinsamen Arbeit noch nie zusammen musiziert hatten, einem Werk das in seiner Vielschichtigkeit und Klasse ein besonderes und beeindruckendes Album darstellt.

So schrammeln die vier (die bei verschiedenen Songs weitere Unterstützung namhafter Musikerkollegen erhalten haben, so leiht Twilight Sad-Frontman James Graham auf Shattered Ashes seine Stimme und sorgt auf dem definitiv geilsten Duett des Jahres für zusätzlichen Reiz im Zusammenklang mit Rachel Goswell) zwischen Shoegaze (wie im Opener Give Up The Ghost) und athmosphärischem Indierock mit treibenden und knackigen Elektrobeats, Himmelsgesang und Streichern (A Hundred Ropes) und sphärisch durchflochtenen Gitarrensounds (Breaking My Light), die fliehen, stürmen und wabern.

Verlangsamte Wave-Motive mit an postrockige Soundkollagen erinnernden Dreamscapes (Folk Arp), herumwandernde betörende Gesangslinien, die sich einfach dreist heranschleichen, ausbreiten und alles mit sich reißen wie ein ungebändigter Strom, umgarnen wie eine Spinne eine in ihrem Netz gefangene Beute.

So bleibt ein ums andere Mal die Verzückung ihrer Töne und die Hoffnung, dass aus diesem Projekt ein langwieriges und uns ein langzeitbegleitendes Stück Musikgeschichte werden wird. Wir haben es uns verdient.

minor

Give Up The Ghost
A Hundred Ropes
Breaking My Light
Scattered Ashes (Song For Richard)
Folk Arp
Cogs
For You Always
Out To Sea
The Thief
Higher Hopes

° ° °

https://vimeo.com/163513920

93/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..