torresbaashleyconnor.jpg

(photo & alrights: TORRES /Ashley Connor)

° ° °

TORRES.
Klingt immer wie ein verdecktes Synonym für Torrero
und knusprigen Schoko-Nuss-Pralinen.

Ein neues Album.
Die Spannung.

Auf ihrem Debüt war alles verklärt, mysteriös, unnahbar.
Mittlerweile hat Mackenzie Scott eine Riesenportion Selbstbewusstsein gefrühstückt und prahlt damit lächelnd, wissend, präsentiert sich als Frau und nimmt dabei einen Platz in der ersten Reihe gern in Kauf.

° ° °

I hope what you will remember
Is not how I left but how I entered
And not the hope that I abused
If remembering’s something you do
You didn’t know I saw three futures
You didn’t know I saw three futures
One alone
And one with you
And one with the love I knew I’d choose

° ° °

Verklärt träumerisch startet ihr neues Album mit verlangsamten Beats und einem Leiden in der Stimme.

Skim kommt ebenso gemächlich angeschlichen, Drums hauen durch den Song wie ein Forstarbeiter beim Durchqueren des abzuholzenden Waldes. Da versteckt sich eine Drohung, die nicht greifbar scheint und dennoch präsent ist.

Im Titelsong geht es um Abschiednehmen – vielleicht verabschiedet man sich mit jeder Entscheidung die man trifft von einer Zukunft, die es, hätte man sich anders entschieden, so nie gegeben hätte?

Wie die Wegkreuzung im dunklen Wald, an der man, ohne Orientierung, steht. Links? Rechts?
Rotkäppchen kam vom Wege ab, diese Geschichte kennen wir.

Ihre punkigen Attitüden (Helen In The Woods) erinnern an eine Mischung aus Amanda Palmer & Siouxsie & the Banshees.

TORRES
Geschichte wird mit diesem Album einmal mehr neu geschrieben und sie drängt sich beängstigend auf, in einer Unnachgiebigkeit, in Unklarheit, in verträumten Songs, die eindringlich auf uns einstürmen. Inspiriert bei den Aufnahmen durch die kühle Umgebung des Studios in Stockport in der Nähe von Manchester.
Durch den Einsatz von Drummaschine und mechanischen Akzenten kommt sie ihrem Ziel und ihrer Vision ein Album zu produzieren, das mit allen Sinnen ertastbar und erfahrbar ist, richtig nahe.

° ° °

91/100

TORRESThree Futures

4AD, 29.9.2017

torresco

Tongue Slaps Your Brain Out
Skim
Three Futures
Righteous Woman
Greener Stretch
Helen In The Woods
Bad Baby Pie
Marble Focus
Concrete Ganesha
To Be Given A Body

° ° °

 

live:
13.11. Köln – Gebäude 9
14.11. Hamburg – Waagenbau
15.11. Berlin – Kantine Berghain
16.11. München – Ampere

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.