Warmes weiches Schimmern: MY SAD CAPTAINS – Sun Bridge

mysadba.jpg

(photo & allrights: MY SAD CAPTAINS / fb)

Mit
Sun Bridge
veröffentlichen die seit mehr als dreizehn Jahre gemeinsam aktiven Londoner Musiker ihr viertes Werk, das klangliche Remineszensen an Galaxie 500, Mojave 3 oder den Flying Nun-Bands der Achtziger hervorruft.

Ein rundherum in sich geschlossenes Wohlfühlteil.
Wären Pelzmäntel nicht Pelzmäntel und schon gar nicht aus Pelz und somit kritikfern nutzbar, könnte das ein Vergleich sein.
Wie ein wohliges unter die Bettdecke kuscheln.
Mit Sonnenstrahl-durchzogenen Melodien, die binnen kürzester Zeit in der Lage sind, Dir Honig in die Ohren zu schmieren und Dich um den Finger zu wickeln.

Shoegaze mit Meeresrauschen im Sinn.

Ed Wallis, Leon Dufficy, Ben Walker, Steve Blackwell, Henry Thomas
sind

MY SAD CAPTAINS

die hier in veränderter Besetzung wunderbar perlende Synthie-Zuckerguss-überzogene Pophymnen zum Besten geben.
Don’t Listen To Your Heart gehört unbedingt auf die Liste der Songs, die in diesem Jahr auf die Remember-For-Ever-Liste gehören.

Es ist eine Entspanntheit, eine Leichtigkeit, die in einem während der neuen Songs aufsteigt, wie die überschwenglichen Blubberbläschen in einem Glas Prosecco, garniert mit einer Orangenscheibe.

Man fühlt sich mitgerissen von einem unermüdlichen inneren Motor, der einen ohne Pause und in einer Leichtigkeit vorantreibt, die waschkübelweise Endorphine freisetzt und ein Zufriedenheitsgefühl nach dem anderen aus dem Hut hervorzaubert.

° ° °

91/100

MY SAD CAPTAINSSun Bridge
Bella Union, 6.10.2017

mysadco

Early Rivers
Everything At The End Of Everything
Destination Memory
Don’t Listen To Your Heart
None In A Million
William Campbell
Curtain Calls
New Sun
Wintersweet
Relive

° ° °

 

//

in english:

With
Sun Bridge
the London musicians, who have been working together for more than thirteen years, publish their fourth work, which evokes reminiscences of Galaxy 500, Mojave 3 or the Flying Nun bands of the eighties.

A wellbeing album that is completely enclosed in itself.
If fur coats were not fur coats and certainly not made of fur and therefore usable without criticism, this could be a comparison.
Snuggle like a cuddle under the blanket.
With sunbeam-penetrating melodies that are able to smear honey into your ears and wrap you around your finger in no time at all.

Shoegaze with sea noise in mind.

Ed Wallis, Leon Dufficy, Ben Walker, Steve Blackwell and Henry Thomas
are

MY SAD CAPTAINS

and they presented here in changed line-up wonderfully sparkling synthie sugar candy covered pop songs.
Don’t Listen To Your Heart is definitely on the list of songs that this year belong to the Remember For Your Heart-List.

It’s a relaxed lightness that rises in every little breath you take during listening to their new songs, like the exuberant bubbles in a glass of prosecco, garnished with a slice of orange.

You feel enthralled by a tireless inner motor that drives you forward without pause and in a lightness that releases endorphins in big washing buckets and brings you a feeling of satisfaction out of the hat.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..