POLICA

mochte ich immer recht gern.
Hingegen habe ich Probleme mit Remixen und Overdub-Coverversionen eigener Songs, mit Neuauflagen in akustischer Version oder gar instrumental. Schon ein „featuring..“ im Songtitel wirkt auf mich eher distanzierend.

Und wenn jene
POLICA
sich nun für die Aufnahmen zu
Music For The Long Emergency
mit einem mir unbekannten Netzwerk aus Musikern, die moderne klassische Musik mit klassischen Instrumenten spielt, stellen sich erstmal die Hörnerven auf größtmögliche Strapazen ein und eine gewisse Antihaltung ist nicht zu verhehlen.

Nun, hören wir doch erstmal.
Der ruhige Anfang mit Fake It geht eigentlich ganz gut los.
Die Stimme von Channy Leaneagh klingt klar und deutlich, unverzerrt und einfühlsam.
So geht es denn mit minimalem klassischen Hintergrund dahin, ein paar Streicher hier, im Refrain vermehrter Einsatz von Blasinstrumenten. So weit, so gut.

Marrow streichert dann gleich zu Beginn mächtig drauflos, hineingerufene erste Verse, eine einsetzende Drummaschine und der für
POLICA
recht typische Hang zu Trip-Hop-Elementen und der angesprochenen Verzerrung der Stimme ihrer Frontfrau.
stargaze
hält sich für mein Dafürhalten doch sehr zurück.

Speaking Of Ghost tönt wie ein Weckruf auf der Alm, ruhig und beschaulich tritt Leaneagh heran, die Streicher übernehmen den Mittelpart, es passiert wenig – wenig, was nicht auch auf einer gewöhnlichen Aufnahme zu hören gewesen sein könnte. Und zu wenig außergewöhnliches, um ein Sternchen extra zu verdienen.

Agree plätschert eher unbedarft in schleifenden sich wiederholenden Lyrics und berührt nur am Rande.
So geht es denn noch ein paar Songs weiter – ohne mich kräftig mitzureißen oder zu überzeugen. Es ist ein eigentlich okayes Album einer Band die ich gern mag mit einem Kammerorchester, das für mein Dafürhalten beim Versuch bleibt, zusammenzuführen und zu einem passenden Ganzen zu verschmelzen.

Zu verfahren und auf das Erschaffen eines besonderen Musikwerks konzentriert scheinenen die Akteure. Nun, das sei ihnen nicht zu verdenken und durchaus gegönnt, mir persönlich wäre aber ein ganz gewöhnliches
POLICA
– Album
viel lieber gewesn.

Schuster, bleib bei deinen Leisten. Oder: Auf ein Neues.

° ° °
72/100

POLICA AND STARGAZEMusic For The Long Emergency
Transgressive/Pias, 16.2.2018

 

policaco.jpg

Fake Like
Marrow
Speaking Of Ghost
Agree
Cursed
How Is This Happening
Music For The Long Emergency

° ° °

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.