Stille Kraft: MI MYE – The Mountain Forces The Future And The Force Causes The Rain

mimyeba.jpg

(photo & allrights: MI MYE / fb)

° ° °

MI MYE

sind

Daniel Charlesworth, Emily Ingham, Jamie Lockhart, Rob Slater und Morgan Evans aus Wakeford, UK.

Es ist ein stilles Werk, ein leises, zurückhaltendes Oeuvre der heimlichen Hoffnung.
Es beginnt mit Before The Storm, ganz ruhig, eine Stimme bohrt sich in die Dunkelheit, das Klavier klopft ruhig an, wehleidende Streicher geben den Ton vor, es ist eine Art Einstimmung auf das, was da kommen wird.

Opening Line macht mit etwas mehr Bewegung dort in bedingter Stille und Ruhe weiter. Es sind verwobene Klänge, die als Folk-Pop durchgehen. Alles schwirrt, sirrt und summt und man fühlt sich durch die einschmeichelnde Stimme unmittelbar angesprochen und berührt. Man verspürt eine in der Band schwelende Energie, die Art des Zusammenspiels, ähnlich wie dies bei Of Monsters And Men oder Admiral Fallow schon gehört wurde. Da hören die Vergleiche diesbezüglich aber auch schon wieder auf.

Ok So könnte von Deacon Blue stammen, ohne das hier deren Pop-Pathos zu hören wäre.
Tonangebend auch in diesem Song ein Chor, der sich vor und zurück wiegt, sich bewegt inmitten von Pianobegleitung.

So groß die Welt, so klein ist man selbst. Doch die Dinge, die man tut, die das Leben bestimmen sind es, die das eigene Schicksal zu beeinflussen in der Lage sind.
Das eigene verantwortungsbewußte und durchdachte Handeln, die hier in feinst ausgearbeitetem Liedgut beleuchtet werden.

Egal, welche Vergleiche man heranziehen möchte, welche Band einem einfällt,

MI MYE

klingen alles in allem irgendwie schottisch.

Ähnlich einer imaginären weiten Landschaft, grün allerorten, Offenheit, Freiheit –
The Last Waltz ist mit Morgan Evans‘ Singstimme etwas, was man sich durchaus häufiger wünschen würde.

Mit ihrer neuen, der mittlerweile fünften Platte mit dem bemerkenswerten Titel
The Mountain Forces The Future And The Force Causes The Rain
schaffen sie es mit ihren Songs Empathie und Einfühlungsvermögen zu transportieren, geben Hoffnung ohne offen zu jubeln, klingen gleichzeitig spannungsgeladen als auch nähebedürftig und kuschelig.
Ein stilles Werk für die Zeit, wenn draußen der Wind weht und man sich den Schritt vor die Tür gern ersparen möchte.

° ° °
93/100

MI MYE The Mountain Forces The Future And The Force Causes The Rain
28.9.2018

mimyeco

Before The Storm
Opening Line
Ok So
On A Beach
Your Left Side
Hay Powerful Leader
If You Draw A Diamond
The First Waltz
Euro Disney
That Night In Thurso

Ein wunderbarer Überblick über die Songs und was die Band dazu zu sagen hat ist hier bei Overblown nachlesbar (Track by Track).

° ° °

//in english:

Silent Power

MI MYE

are

Daniel Charlesworth, Emily Ingham, Jamie Lockhart, Rob Slater and Morgan Evans from Wakeford, UK.

It is a silent work, a quiet, reserved oeuvre of secret hope.
It begins with Before The Storm, very calm, a voice drills into the darkness, the piano knocks calmly, snivelling strings set the tone, it is a kind of attunement to what is to come.

Opening Line continues there with a little more movement in conditional silence and calmness. They are interwoven sounds that pass as folk pop. Everything buzzes, buzzes and hums and you feel directly addressed and touched by the ingratiating voice.
One feels an energy smouldering in the band, the kind of interaction, similar to what has already been heard in Of Monsters And Men or Admiral Fallow.
But then the comparisons in this respect also stop again.

Ok So could come from Deacon Blue, without their pop pathos being heard here.
Setting the tone in this song is a choir that swings back and forth, moves in the midst of piano accompaniment.

So big the world, so small you are yourself.
But it is the things you do, the things that determine life, that are able to influence your own destiny.
One’s own responsible and thoughtful actions, which are illuminated here in finely elaborated song material.

No matter which comparisons one would like to make, which band comes to mind,

MI MYE

all in all sound somehow scottish.

Similar to an imaginary wide landscape, green everywhere, openness, freedom –
With Morgan Evans‚ singing voice, The Last Waltz is something you would wish for more often.

With their new record, the fifth with the remarkable title
The Mountain Forces The Future And The Force Causes The Rain
they manage to transport empathy and sensitivity with their songs, give hope without rejoicing openly, sound at the same time tense, needy and cuddly.
A quiet work for the time when the wind blows outside and you want to spare yourself the step outside the door.
° ° °

A wonderful overview of the songs and what the band has to say about them can be read here at Overblown (Track by Track)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..