lilytalmba.jpg
(photo & allrights: LILY TALMERS / bc)

° ° °

Eine Stimme, die Dich in die Träume wiegt, in ihren Armen schwebt man davon, nur hin und wieder ein Flügelschlag.

Gleiten.
Über den Dingen, hinweg den Wolken entgegen.

Folkiges, fast traditionelles Singer-Songwritertum, spätestens in den Ohren einer größeren Hörergemeinde seit dem Erfolg der jungen Schwedinnen von First Aid Kit angekommen, feiert gerade in Zeiten, in denen man sich auf nichts – vor allem in der stets weit entfernt vermuteten großen weiten Welt – rückhaltlos verlassen möchte, eine Art Revival.

LILY TALMERS

aus Ann Arbor/Michigan ist in dieser Gesellschaft ein noch recht unbeschriebenes Blatt, in Gemeinsachsftsarbeit mit Monte Aaron Pride veröffentlicht sie in der kommenden Woche ein Album, dass in der Stille wächst und im hektischen Alltag eine wohltuend beruhigende Wirkung entfaltet.

Songs über ihre Mutter (das herausragende, emotional unschlagbare This Is It) oder wie in Glory Be über das Verlassenwerden und Alleinsein, über die Einsamkeit (zu Weihnachten – und wie man mithilfe eines guten geistreichen Getränks kurzfristig den tränennassen Kissen entkommen kann) schmiegen sich aneinander und bieten außer Stimme und leiser Gitarrenbegleitung nur sich selbst. Das reicht aus, um zu entfliehen und den Gedanken freien Lauf zu lassen.

Lieder wie ein Flügelschlag, ein einzelner, hoch oben, dem Himmel so nah.

° ° °

82/100

LILY TALMERSTemple Down

lilytalmco.jpg

Things You Can Find
Dying Man
Glory Be
Temple Down
Your Flowers, Dear
This Is It
Estranha Forma De Vida

° ° °

 

// in english:

Just a beat of a wing

A voice that swayes you into dreams, in her arms you float away, just a flap of wings every now and then.

Glide.
Over all these small things, away towards in sight: the clouds.

Folky, almost traditional singer-songwriting, at the latest in the ears of a larger audience since the success of the young Swedes of First Aid Kit, celebrates a kind of revival, especially in times when you don’t want to rely on anything – especially in the always far-away assumed big wide world.

LILY TALMERS

from Ann Arbor/Michigan is still a rather undescribed leaf in this society, in common work with Monte Aaron Pride she will release an album next week, which grows in silence and unfolds a soothing effect in the frantic everyday life.

Songs about her mother (the outstanding, emotionally unbeatable This Is It) or, as in Glory Be, about being abandoned and alone, about loneliness (at Christmas for example – and how you can escape the teary pillows with a good witty drink for a short time) nestle against each other and, apart from voice and quiet guitar accompaniment, offer only oneself. That’s enough to escape and let your thoughts run wild.

Songs like a flap of a wing, a single one, high up, so close to heaven.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.