Tut gut, klingt gut, ist gut: JEANINES – Jeanines (review)


(photo & allrights: JEANINES / Slumberland Records / Papa Slumber) ° ° °   Spul mal die Zeit zurück, zurück, nein, mehr, weiter.. Spaß an Retro-Style Schingeling-Dingeling-Twee-Irgendwie-Sowas? Kitty Kat Fan Club, mit Abstrichen auch Color Me Wednesday, Saturday Looks Good To Me oder, um die german side nicht außer Acht zu lassen, die ganz ganz … Tut gut, klingt gut, ist gut: JEANINES – Jeanines (review) weiterlesen

Bitte, danke, bitte nicht: THE RACONTEURS – Help Us Stranger


Das kleine Nebenprojekt von Jack White ist ihm längst über den Kopf gewachsen, hat seine White Stripes überlebt und seine Solo-Alben eh verdientermaßen in den Hintergrund gedrängt. Nun liegt mit Help Us Stranger ein neues Werk vor, für meinen Geschmack mit langweilig uninspiriertem Cover und mit Vorschußloorbeeren (wie soll's auch anders sein, Name relativiert Unvoreingenommenheit) … Bitte, danke, bitte nicht: THE RACONTEURS – Help Us Stranger weiterlesen

Kleine Schwester, tanz: LUST FOR YOUTH – Lust For Youth


(photo & allrights: LUST FOR YOUTH / bc) ° ° ° Ohrwurm. Ein ja eher unappetitliches Wort, stellt man sich das Ganze einmal bildlich vor. Da kriecht, schleicht, schleimt so ein Wurm (kein kleines niedliches Würmchen, nein, ein ausgemacht ausgewachsener, dicker Wurm!) über Gras und Gestrüpp, harrt bei schlechtem Wetter ein wenig aus, wartet auf … Kleine Schwester, tanz: LUST FOR YOUTH – Lust For Youth weiterlesen

Wer’s glaubt: BLACK MIDI – Schlagenheim (review)


Holy Shit. Was ist das denn? Druckvoll, schräg, punkig und völlig übertrieben in der Darbietung und Präsentation. Und auf merkwürdige Weise verkehrt und nicht zusammen passend, zusammen gehörend. Aber ziemlich geil. Der Start ins Debüt von BLACK MIDI aus London mit 953 gerät schon einmal total aus den Fugen. Ein Gequietsche und Getöse sondergleichen, ein … Wer’s glaubt: BLACK MIDI – Schlagenheim (review) weiterlesen

Treibgut: SADGIRL – Water (review)


(photo & allrights: SADGIRL / fb) Im langsam heranwogenden Bossa Nova-like-Rhythmus mit Plock-Plock-Plock, Glockenspiel und monoton vor sich hin werkelnden Schlagzeug, mit Orgelpart und in den Hintergrund gemischter, unklarer Stimme beginnt mit The Ocean die neue Scheibe von SADGIRL. Water, das Debütalbum des Trios aus Los Angeles erscheint am 14. Juni bei Suicide Squeeze/Cargo Records. … Treibgut: SADGIRL – Water (review) weiterlesen