Ezraba.jpg

(photo & allrights: EZRA FURMAN / Bella Union / presspic)

° ° °

Fuzzy verzerrte Stimme und Vollgas zur Begrüßung. Mit Uh-Huh-Gedödel im Hintergrund, ansonsten ein durchaus bemerkenswerter Beginn.

EZRA FURMAN

goes wild, meine Lieben, anstelle gezügelter Popmelodie drischt man hier erstmal drauf. Schauen wir mal, was der Hörer so aushält.
Doch, wir sind ja einiges gewohnt und daher verschreckt uns dies mal gleich gar nicht.

Was für eine geile Stimmung wird hier transportiert? Die Sonne scheint einem förmlich ins Gesicht, die Melodien mit Smashing Pumpkins (zu Zeiten, in denen sie wohlgemerkt noch wild waren) Flair brechen herein und man kommt nicht umhin, fortwährend gut gelaunt mit dem Kopf zu wippen..
Man bekommt das Gefühl, die vermeintliche Aggressivität ist Ausdruck von positiver Auflehnung und Widerspruch. Schöpfen guter Energie aus eigener Position, aus Überzeugung, aus dem Drang, die Situation der Welt an sich einfach mal zu präsentieren und den Menschen als Spiegel vorzuhalten. So ist es und ihr seht es nicht oder verschliesst Eure Augen vor der Realität. Das einem bei Betrachtung der Nachrichten gern mal übel wird und man gelegentlich einfach Fuck und Scheiße schreiben möchte bei der Borniertheit und Blödheit, bei stets präsentiertem Verstehen und ausschließlich auf Machterhalt motiviertem Aktionismus auf Seiten der Verantwortlichen ist nur zu verständlich. Man wird für blöd verkauft und ruhig gestellt. Weil offensichtlich niemand weiß, was zu tun wäre. Ungenutzte Möglichkeiten zuhauf und eine kleine Auflehnung dagegen haben wir nun hier vorliegen. Wie fühlt man sich in einer mit Vorurteilen und Hass gefüllten, kaputtenWelt?

Die Antwort gibt es hier in 12 nackten Songs, die einfach da sind, die nichts zurückhalten, nichts verbergen.

Dabei ist EZRA FURMAN
schon optisch das ganze Gegenteil eines typischen Aggressors, wird im deutschen Pressewald gar als „Art-Pop-Sänger“ betitelt..

“This is our punk record. We made it in Oakland, quickly. We drank and smoked. Then we made the loud parts louder. I hurt my voice screaming. This was back in 2018, when things were bad in the world. The songs are naked with nothing to hide.”

 War noch der Vorgänger Transangelic Exodus (Straße ins Nichts, meine Rezension) ein in eher ruhigen Fahrwassern angesiedeltes vorsichtiges Mahnen mit Ecken und Kanten und gelegentlichem Aufschreken wird hier ausgedrückt, was einfach gesagt werden muss, eine Einstellung bahnt sich in Form von Krach und Lärm und LAUT einen Weg.

“I want to be a force that tries to revive the human spirit rather than crush it, to open possibilities rather than close them down. Sometimes a passionate negativity is the best way to do that.”

Ohne explizit auf die jüdische Identität zu verweisen, ist  Evening Prayer aka Justice ein Bekenntnis, ein Hinweis und die Aufforderung, Taten der Liebe folgen zu lassen.

Wenn Ezras Identität in den Hintergrund rückt und wie in In America in weniger als drei  Minuten klargestellt wird, dass sich das Land auf Messers Schneide zwischen einer vom white rich man geprägten weißen Vorherrschaft und universeller Freizügigkeit befindet, ist das nicht wirklich freundlich.
Aber es ist mehr als ein Statement – und ziemlich grandios.

Es bleibt einfach keine andere Möglichkeit: Rock’n’Roll.

° ° °
99/100

EZRA FURMANTwelve Nudes
Bella Union, 30.8.2019

ezraco

 Calm Down aka I Should Not Be Alone
 Evening Prayer aka Justice
 Transition From Nowhere to Nowhere
 Rated R Crusaders
 Trauma
 Thermometer
 I Wanna Be Your Girlfriend
 Blown
 My Teeth Hurt
 In America
 What Can You Do But Rock’n’Roll

 

live:
16.11. Köln – Luxor
17.11. Berlin – Festsaal Kreuzberg
23.11. Hamburg – Molotow

// in english:

You don’t always have to be friendly

Fuzzy distorted voice and full throttle to greet. With Uh-Huh in the background, otherwise a quite remarkable beginning.

EZRA FURMAN

goes wild, my dears, instead of a restrained pop melody, you just being punished here.
Let’s see what the listener can stand.
Yes, we are used to a lot and therefore this does not frighten us at all.

What a horny mood is transported here?
The sun shines in your face, the melodies with kind of Smashing Pumpkins-Flair (at times when they were, really, still wild) break in and you can’t help bouncing your head in a good mood all the time…
You get the feeling that the supposed aggressiveness is an expression of positive rebellion and contradiction. Drawing good energy from one’s own position, from conviction, from the urge to present the situation of the world as such and to hold people up as mirrors. So it is and you do not see it or close your eyes to reality. That one with consideration of the messages gladly times becomes bad and one would like to write occasionally simply Fuck and shit with the mediocrity and stupidity, with always presented understanding and exclusively on power receipt motivated actionism on the part of the responsible persons is only too understandable. One is sold for being stupid and immobilised. Because obviously nobody knows what to do. Unused possibilities in abundance and a small rebellion against it we have now here. How does one feel in a broken world filled with prejudice and hatred?

The answer is here in 12 naked songs that are just there, that hold nothing back, hide nothing.

EZRA FURMAN

is the very opposite of a typical aggressor, is even called an „art pop singer“ in the German press.

„This is our punk record. We made it in Oakland, quickly. We drank and smoked. Then we made the loud parts louder. I hurt my voice screaming. This was back in 2018, when things were bad in the world. The songs are naked with nothing to hide.“

Was the predecessor Transangelic Exodus (Street to nowhere, my review) a cautious reminder with corners and edges and occasional startle in rather calm waters, what has to be said simply, an attitude paves a way in the form of noise and roar and LAUT.

„I want to be a force that tries to revive the human spirit rather than crush it, to open possibilities rather than close them down. Sometimes a passionate negativity is the best way to do that.“

Without explicitly referring to Jewish identity, Evening Prayer aka Justice is a confession, a hint and an invitation to let actions follow love.

When Ezra’s identity recedes into the background and, as in In America in less than three minutes, it is made clear that the country is on a knife’s edge between white rich man’s  supremacy and universal liberality for everyone, this is not quite really friendly.
But it’s more than a statement – and quite terrific.

There is simply no other opportunity: Rock’n Roll.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.