pollybafb

(photo & allrights: POLLY SCATTERGOOD / Facebook)

° ° °

Die einzigartige, wunderbar bewundernswerte

POLLY SCATTERGOOD

hat ihr neues Album veröffentlicht.

In This Moment
heißt es und es ist, wie nicht anders zu erwarten war, wieder außerordentlich gelungen.

Inmitten dieser Zeit hat Polly versucht, sich zu finden, zu orientieren, zu präsentieren, ihre Gedanken zu bündeln, zu fokussieren, nicht zu verzweifeln und in all der Unsicherheit auch so etwas wie Zuflucht in ihren Texten und Songs zu finden.
Die drücken zwar nicht immer und ausschließlich Zuversicht aus, sind jedoch trotzdem einem Tagebuch ähnlich, einer Sammlung von Ideen und Gedanken, Träumen, Hoffnungen, Sehnsüchten, zerplatzten Wünschen, Zukunftsängsten…

Als erhielte man unvermittelt einen tiefen Einblick in geheime Gedanken,.
Das erste Treffen. Der erste Kuss, das Berühren. Vom Suchen der Fingerspitzen, ein leiser, verhuschter Blick, ein Blick zurück.
Man endet im Bett, nackt. Wunderschön. Man teilt Geschichten.
Man berührt sich, zögernd, forschend, kennenlernend. Man erzählt vom ersten Haustier, von dem im Urlaub verloren gegangenen Plüschtier, das später vom Hotel per Post nach Hause geschickt wurde, von der ersten mehr oder weniger geheimen Liebe, wie auf der Klassenfahrt bei der Nachtwanderung sich Eure schüchternen Blicke trafen und ihr kurz danach stolz händchenhaltend und in der Dämmerung grinsend durch den Wald gehüpft seid. Und alle konnten, ja, alle durften und, ja, alles sollten es sehen.
Von Euren Träumen.
Es ist eine entspannte Atmosphäre und es herrscht ein unglaubliches Vertrauen.
Ihr fühlt Euch wohl, aufgenommen, wahrgenommen.
Es ist einfach gut und genau so fühlt es sich an.
Und genau so klingt Pollys neues Album.
Gut. Vertraut. Richtig.

Gerade eben vor einigen Momenten gabe es die Premiere bei youtube zu ihrem fünfteiligen Video-Film zur neuen Scheibe.. neben verstörenden Bildern ist die Musik unheilvoll, um sich greifend. In ihrer Videointerpretation kommt man ihren Gedanken ein wenig auf die Schliche.
Jeder Song eine Momentaufnahme, das festgehaltene, vertonte Erleben, ganz persönlich, ganz speziell und ganz offen – was es zu etwas besonderem werden lässt, die Teilhabe erwünscht, das Dabeisein, das ein Teil davon werden.
In jeder Note das Abenteuer hören. In jedem Moment den Moment erleben.
Fallenlassen. Schweben.

Nicht nur als Solokünstlerin, auch als Teil des Projektes OnDeadWaves (mit James Chapman / Maps) hat sie mich in den letzten Jahren beschäftigt und sehr positiv beeindruckt.

Nach sieben Jahren ist sie zurück.
Nach der Geburt ihrer Tochter war es ein Bedürfnis, ihre Fans, ihre Hörer an ihren Gedanken und ihrem Leben wieder teilhaben zu lassen, in Form dieser Momentaufnahmen, die Einblick geben in eine stimmungsvolle Welt voll (oft auch widersprüchlicher) Gefühle.

Mit
In This Moment
gelingt
Polly ein in Momenten geradzu unheimliches, nahegehendes, eindringliches Werk abzuliefern, das weit über das Erleben in eben diesem einen Moment hinausgeht.

Grazil, grandios, beängstigend. Atemraubend, belebend und eindrucksvoll.

° ° °

100/100

POLLY SCATTERGOODIn This Moment

pollyco

Avalanche
Bloom
Pearl
In This Moment
After You
Sphere
The End Was Glorious
Fires
Anchor
Clouds
Red
Silk Roses

 


° ° °

//in english:

Inside me we are

 

The unique, wonderfully admirable

POLLY SCATTERGOOD

has released her new album.

In This Moment
it is called and, as could not be expected otherwise, it has once again been extraordinarily successful.

In the middle of ‚this‘ time Polly tried to find herself, to orientate, to present herself, to bundle her thoughts, to focus, not to despair and in all the uncertainty to find something like refuge in her lyrics and songs.
Although they do not always and exclusively express confidence, they are nevertheless similar to a diary, a collection of ideas and thoughts, dreams, hopes, longings, burst wishes, fears of the future…

As if one suddenly gets a deep insight into secret thoughts,…
The first meeting. The first kiss, the touching. A quiet, hushed look, a look back.
You end up in bed, naked. Beautiful. You share stories. Feelings.
One touches, hesitating, searching, getting to know each other. You tell of the first pet, of the cuddly toy lost on holiday, which was later sent home by post from the hotel, of the first more or less secret love, how on the school trip on the night hike your shy looks met and shortly afterwards you proudly held hands and grinned in the twilight as you hopped through the forest. And all could, yes, all were allowed and, yes, everything should see it.
Of your dreams.
It is a relaxed atmosphere and there is an incredible trust.
You feel comfortable, welcomed, perceived.
It’s just good and that’s how it feels.
And that’s exactly how Polly’s new album sounds.
Good. Familiar. Right.

Just a few moments ago there was the premiere on youtube of her five-part video film about her new album… besides disturbing pictures, the music is ominous, spreading. In her video interpretation you can get a little bit closer to her thoughts.
Each song is a snapshot, the captured experience, set to music, very personal, very special and very open – which makes it something special, the participation desired, the being there, becoming part of it.
Listen to the adventure in every note. Experience the moment in every moment.
Drop it. To float.

Not only as a solo artist, but also as part of the project OnDeadWaves (with James Chapman / Maps) she has kept me busy in the last years and impressed me very positively.

After seven years she is back.
After the birth of her daughter it was a need to let her fans, her listeners participate in her thoughts and her life again, in the form of these snapshots, which give insight into an atmospheric world full of (often contradictory) feelings.

With
In This Moment
Polly succeeds and delivered a work that is at times downright eerie, approaching, haunting, that goes far beyond the experience of that very, ‚this‘ moment.

Graceful, grandiose, frightening. Breathtaking, invigorating and impressive.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.