Meine Lieben, es ist Sonntag.
Wir pflanzten Bäume. Und, so alles klappt, gibt es irgendwann dann mal Obst.
Im Bild, ein Ausschnitt.
Im Garten:

Berner Rosenapfel.
Falchs Gulderling.
Goldparmäne.
Rheinischer Bohnapfel.
Rheinischer Krummstiel.
Thurgauer Glockenapfel.
Wintergoldparmäne.
Boscs Flaschenbirne.
Gellerts Butterbirne.
Prinzessin Marianne.
Burlat.
Weiße Spanische.
Ungarische Beste.
Hauszwetschke.

Ein wenig stolz den Spaten zur Seite stell.

Verzichtet auf Reisen.
Geht nicht über los.
Gewinnt nicht das Pub-Quiz.
Und Morgen kommt der Boiler weg.
Habt Euch lieb und macht’s Euch gemütlich.

° ° °
GOD HELP THE GIRL – Come Monday Night

Ein Kommentar zu „Am Sonntag: Was man so tut, was man vermisst. Was man lässt oder auch nicht. Mit GOD HELP THE GIRL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.