(photos & allrights: TORRES / Bandcamp)


Kraftvoll und zupackend, unnachgiebig und sich in den Vordergrund drängend, voll Power kommt im Eröffnungsstück Are You Sleepwalking
Mackenzie Scott mit druckvoller Energie aus den Startlöchern.

TORRES

ist wieder da.

TORRES

scheint mit ihren neuen Songs wandelbar, ein musikalisches Chamäleon, wirkt ungreifbar, frei – das hier in der Lage ist, eine Menge Spaß zu verbreiten.
Spürbar wird ihre Freude biem Spielen ihrer neuen Songs transportiert und beeeindruckt durch stimmliche äußerst vielfreudige Eskapaden und unerwartete Wendungen.
Dabei wird in voluminöse Eleganz nie die Nähe zu Ihren HörerInnen vernachlässigt, man fühlt sich in dieser emotionalen Achterbahnfahrt die ganze Zeit über voll dabei, integriert und sozusagen in der ersten Reihe stehend.

Ansonsten röhrt Torres wie eine Angel Olsen in Höchstform und teilt ihre Emotionen in jedem Moment ohne etwas zurückzuhalten, im Geegenteil, man fühlt sich einbezogen und als Teil des Ganzen.

Eine starke Frau, die kein Problem damit hat, einmal alles von sich abfallen zu lassen und quasi musikalisch nackt vor uns steht. Und das ist, gelinde gesagt, oberprima.

Rock, Indie-Punk-Glamour, man findet, was immer das Herz begehrt und dazu macht das alles auch noch riesig Freude. Sie klingt groß, breit aufgestellt, frei, grenzenlos.

° ° °

“I wanted it to sound as big as the biggest records I’ve ever heard”

° ° °
Der Titelsong Thirstier ist ein Rocksong par excellance und macht Bonnie Tyler alle Ehre um mal einen i diesem Zusammenhang sicher unerwarteten Namen ins Spiel zu bringen.

Kiss The Corners hängt am Ende gar noch einen Grace Jones -Rememberance dran, euphorisch stimmungsvolle Hooks vertreiben sich die Zeit in Abwechslung mit Gitarren im Großbandformat.

Vieles überrascht und dieses Album kommt ständig mit neu eroberten Klangterrains um die Ecke, ist ununterbrochen in Action und ein verbreitet ungezwungene Freude, Hoffnung und Selbstbewußtsein.

89/100

TORRES Thirstier
Merge Records, 30.7.2021

Are You Sleepwalking?
Don’t Go Puttin‘ Wishes In My Head
Constant Tomorrowland
Drive Me
Big Leap
Hg From A Dinosaur
Thirstier
Kiss The Corners
Hand In The Air
Keep The Devil Out



° ° °
in english:

What’s up, Torres

Powerful and gripping, relentless and pushing itself into the foreground, full of power comes in the opening track Are You Sleepwalking
Mackenzie Scott comes out of the starting blocks with powerful energy.

TORRES

is back again.

TORRES

seems changeable with her new songs, a musical chameleon, seems intangible, free – which is able to spread a lot of fun here.
Her joy in playing her new songs is palpably transported and impresses with vocal extremely joyful escapades and unexpected turns.
In voluminous elegance never neglects the closeness to your listeners, you feel in this emotional roller coaster ride all the time fully involved, integrated and so to speak standing in the front row.

Otherwise Torres roars like an Angel Olsen in top form and shares her emotions in every moment without holding anything back, on the contrary, you feel included and part of the whole. A strong woman who has no problem letting everything fall away from her for once and stands before us virtually naked musically. And that is, to say the least, oberprima.

Rock, indie-punk glamour, you’ll find whatever your heart desires and on top of that it’s all great fun. It sounds big, broad, free, limitless.

° ° °

„I wanted it to sound as big as the biggest records I’ve ever heard“.

° ° °
The title track Thirstier is a rock song par excellance and does Bonnie Tyler all the honor to bring a in this context certainly unexpected name into play.
Kiss The Corners even adds a Grace Jones remembrance at the end, euphoric atmospheric hooks pass the time in alternation with guitars in big band format.

Much surprises and this album comes constantly with newly conquered sound terrains around the corner, is constantly in action and a spreads unforced joy, hope and self-confidence.

Ein Kommentar zu „Was geht, TORRES – Thirstier (review)

  1. Hallo Jens – Bisher war alles gut von ihr. Ich erwarte mit dem neuen Werk nichts anderes. Viele Grüße und einen schönen Sonntag, Gerhard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.