Gipfelsturm: MITSKI – Lauren Hill (review)


(photo & allrights: MITSKI / Bandcamp) Puberty II (Link zur Besprechung) hieß das Album, mit dem ich vor ca. sechs Jahren auf MITSKI aufmerksam wurde. Ein ruhiges, schräges und dennoch ausgeglichenes, noch recht unübersichtlich wirkendes Album, das mich zwar in den Bann zog, aber welches im Rückblick gesehen letztendlich dann nur eines von vielen war. … Gipfelsturm: MITSKI – Lauren Hill (review) weiterlesen

Hundert Töne – Hundert Worte: MOLLY NILSSON – Extreme (review)


(photo & allrights: MOLLY NILSSON / Bandcamp) Die Faszination der Sprache ist seit jeher unbeschreiblich und unerklärlich. Die Fähigkeit, sich mittels Lautformung anderen mitzuteilen, ja, abseits von Schreien und Flüstern, Wispern und anderen Lauten mittels Worten Gefühle näher bringen, zu übertragen ist eine nahezu grenzenlose Fähigkeit. Die schwedische Wahlberlinerin MOLLY NILSSONhat schon immer durch ihre … Hundert Töne – Hundert Worte: MOLLY NILSSON – Extreme (review) weiterlesen

Segel setzen: SEAFARERS – II (review)


(photos & allrights: SEAFARERS / Riot Act) Wie ein Wasserfall aus dem Honigwasser hervorsprudelt, mit einer Leichtigkeit und einem Gefühl für Melodie und Eingängigkeit, das ist der erste Eindruck, den die einleitenden Töne des neuen, selbstveröffentlichten Albums derSEAFARERSvermitteln. Das ist das, was man in der obersten Schicht findet, bei gleichmütigem Nebenbeihören. Doch hierzu sind die … Segel setzen: SEAFARERS – II (review) weiterlesen