Süßstoff: JONATHAN BREE – After The Curtains Close (review)


(photo & allrights: JONATHAN BREE / Bandcamp) ° ° ° Mit dem Lil'Chief-Label verbindet mich unter anderem die Tatsache, dass Princess Chelsea der erste Post hier in diesem Blog war und die Gute auch weiterhin dort ihre mittlerweile nicht uninteressanter gewordene Musik veröffentlicht. Als Partnerin von Sänger, Produzent und Soundklanmaster JONATHAN BREE hat sie sich … Süßstoff: JONATHAN BREE – After The Curtains Close (review) weiterlesen

Wir, und immer: WISHED BONE – Sap Season (review)


  (photo & allrights: ASHLEY RHODUS / WISHED BONE) ° ° ° Früher gab es diese kleinen Plaste-Nuckelflaschen, gefüllt mit Liebesperlen. Viele kleine runde Bonbonkügelchen. Süß und lecker, klebrig und sicher verdammt ungesund. Trotzdem oder eben weil sie so waren wie sie waren heiß geliebt. Nimm eine Badewanne, füll sie mit diesen Teilen und lass … Wir, und immer: WISHED BONE – Sap Season (review) weiterlesen

Bataillon d’amour: COMET GAIN – Fireraisers Forever!


    (photo & allrights: COMET GAIN / Phil Bower) ° ° ° Wenn der Magen rebelliert und das Hirn mal einfach kurz abgeschaltet ist, einfach weil die Musik so geil ist und Spaß macht. In diesem Fall, wow, wie zu den Zeiten, als Pete Doherty noch ein junger Junge war, als die Libertines-Alben beim … Bataillon d’amour: COMET GAIN – Fireraisers Forever! weiterlesen

Vor, vor, seit, ran: PATIENCE – Dizzy Spells (review)


(photo & allrights: PATIENCE / Roxanne Clifford / Bandcamp) ° ° ° Ex-Veronica Falls-Sängerin Roxanne Clifford forciert ihre Soloaktivitäten und veröffentlicht mit Dizzy Spells ein poppiges, peppiges, wunderbar Laune machendes Album mit Ohrwurmsongs und grandiosen Disco-Feten-Hits anno 2019. The Girls Are Chewing Gum mit Glockenklang wie Do You Know It's Christmas und einem Refrain, von … Vor, vor, seit, ran: PATIENCE – Dizzy Spells (review) weiterlesen

Einer geht noch: SPOONS – New Day New World (review)


Pianobegleitetes, orchestrales Popmonument mit intensivem (Sprech-)Gesang, Sing-a-long-as-time-goes-by-Stückchen und gepflegte Diskothekenmusik (die sicher auch auf der Ü40-Party gut ankommen und den ein oder anderen Gast in Stimmung bringen würde) gibt es auf New Day New World der Torontianer SPOONS die mit ihrer neuen Platte mal poppige Gefilde mit Stadionambitionen (All The Wrong Things) beschreiten, mal beschaulicher … Einer geht noch: SPOONS – New Day New World (review) weiterlesen

Let The Sun Shine: YOU TELL ME – (review)


Ein Folk-Pop-Schnuckelteilchen haben Field Musics Peter Brewis und Admiral Fallow-Songwriterin Sarah Hayes in ihrem neuen Projekt YOU TELL ME auf Memphis Industries bereits Mitte Januar veröffentlicht. Irgendwie zeitlos und gnadenlos aktuell, dabei einschmeichelnd und romantisch, hochgeradig melodiös und, wie man es von den beiden nicht anders erwartet, mitreissend und spannungsgeladen. In Harmoniegesängen, die sich überlappen, … Let The Sun Shine: YOU TELL ME – (review) weiterlesen

Vorsicht, zerbrechlich: EERIE WANDA – Pet Town (review)


  Dem aufmerksamen Leser und Verfolger meines Blogs wird eine gewisse Vorliebe zu Damenstimmchen mit leicht antiquiriertem Charme nicht entgangen sein. Ein wenig Twee mit dem Touch der Vergangenheit darf es auch gern sein, sei es The Yearning, Alpaca Sports, die Gentle Waves oder auch Belle & Sebastian... Nun kommt hier mit Pet Town von … Vorsicht, zerbrechlich: EERIE WANDA – Pet Town (review) weiterlesen

Genial genau daneben: VITAL IDLES – Left Hand


  (photo & allrights: VITAL IDLES / bandcamp) ° ° ° Singt Ihr auch ab und an im Bad oder vor dem Spiegel im Schlafzimmer? Schon einmal davon geträumt, dies in einer Band zu tun? Wieso eigentlich nicht? Schräg tönende punkig-abgedrehte Popsongs die in ihrem ganz eigen(artig)en Stil mitunter nicht einem gewissen Smiths-Appeal entbehren, bringen … Genial genau daneben: VITAL IDLES – Left Hand weiterlesen

Wodky-Kirsch-Bowle und ein Sommer mit: BOYS – Rest In Peace


  (photo & allrights: BOYS / Anna Rauhala / Facebook) ° ° ° Was anfängt wie ein fröhlich-spaßiges Sahne-Discotörtchen oder ein Nintendo-Unterwasser-Abenteuer mausert sich mit zunehmender Genußdauer zu einem mit Ohrwürmern gesegnetem Sommerplättchen ernstzunehmender Qualität. Gleich einer Fahrt im Autoscooter, erstmal Och nö, kein Bock, dann aber, wenn man den Klassenkameraden mit der zum Mitkommen … Wodky-Kirsch-Bowle und ein Sommer mit: BOYS – Rest In Peace weiterlesen