Wehende Herzen: FLYING FISH COVE – (review)


(photo & allrights: FLYING FISH COVE / Dan Bracaglia) ° ° ° Jingle-Jangle, Sonnenschein, Jingle-Jangle, alles fein. FLYING FISH COVE verbreiten ausnehmend Sommerfrische mit ihrem sonnendurchfluteten Gutstimmungspop, fröhlich, zum Mitsummen und Mitwippen, zum Hinhören und Entdecken. Lieber Dirk, leider sind wir immer noch nicht in Seattle und es darf bezweifelt werden, ob wir jemals dort … Wehende Herzen: FLYING FISH COVE – (review) weiterlesen

Heisskalt und charming: HOOP – Super Genuine


(photo & allrights: HOOP / riot-act-media) ° ° ° Was für Melodien. Was für Geknarze. Was für Stimmen. Geil, geil, geil, das macht einfach Lust und Laune, auf gutes Wetter, auf Sommer, auf Wasser, Sonne, Wein, Kerl/Weib und Gesang. Auf schmelzende Eiswürfel, die einem ein guter Freund in den Ausschnitt gleiten lässt. HOOP sind Caitlin … Heisskalt und charming: HOOP – Super Genuine weiterlesen

Wer das nicht mag, ist selber schuld: TENDER BATS


Ach. Achach. Achwieschön! Hier: Das ist schon sehr genial. TENDER BATS. Leah Rosen & Dom aus Seattle. Das ist Shoegaze-Wave-Dreampop für eine bessere Welt. Grandios. Schmutzig mit einem sanften blass-strahlenden Gothic-Hauch. Boah. Ich krieg mich nicht mehr ein. Hier: Und das auch noch: 2012 gegründet, nannten sie sich zunächst Annie Holiday und es gibt wohl … Wer das nicht mag, ist selber schuld: TENDER BATS weiterlesen

Julia, Lydia, Annie & Gretchen: CHASTITY BELT – No Regerts (VÖ: 13.8.)


  (photo & allrights Sarah Creighton / Help Yourself Records / CHASTITY BELT) F*** You. Könnte auf dem Cover des ersten Albums der Band um Julia Shapiro, ihres Zeichens Sängerin, Gitarristin und Songschreiberin des Damenvierers CHASTITY BELT aus Walla Walla (doch..!) stehen. Tut es aber nicht. Sie wohnen jetzt in Seattle. Sie schreiben Songs über … Julia, Lydia, Annie & Gretchen: CHASTITY BELT – No Regerts (VÖ: 13.8.) weiterlesen

Alles wird gut, Tanzmaus: TULLYCRAFT – Lost In Light Rotation


Schrammelschrammel, Chor, alles wird gut. Nachdem die Band eine Pause nach ihrer letzten Platte "Every Scene Needs A Center" im Jahre 2007 einlegte haben sie nun - endlich - erkannt, dass da etwas fehlt in ihrem Leben. Ihre Band, ihre Musik. Eine Stimme die, leicht näselnd, an die TV Personalities erinnert und mit der Energie … Alles wird gut, Tanzmaus: TULLYCRAFT – Lost In Light Rotation weiterlesen

Keine Zeit für schlechte Musik: PONY TIME – Go Find Your Own


Das rockt. Das rockt. Das ist wild. Grunschig und gefährlich. Sitzt auf, PONY TIME! Ein bisschen Spaß muss sein. Knapp dreißig Minuten hat man hier Zeit, etwas Eigenes zu finden. Frau Hamann beispielsweise macht Jodelkurse. Damit sie etwas Eigenes hat. PONY TIME machen wilde Musik. Gitarren-RRRRiot-Sonstwas-Musik. Hauptsache laut. Schnell. Punkig. Naja, ein wenig. Wie die … Keine Zeit für schlechte Musik: PONY TIME – Go Find Your Own weiterlesen

Wir wissen nicht wohin die Reise geht, aber danke, wir sind da: THE REDWOOD PLAN – Green Light Go


Oder: Wir wußten nicht wohin wir wollten aber wir haben unser Ziel erreicht. Ein quirliges Ding und nicht warten, nicht warten sondern: LOOOOOOS! THE REDWOOD PLAN sind aus Seattle (wo wir natürlich nicht sind..) und verschaffen uns mit ihrer neuen Veröffentlichung Green Light Go ein permanentes Kopfnicken und Fußwippen und drücken gut gelaunt auf's Gaspedal. … Wir wissen nicht wohin die Reise geht, aber danke, wir sind da: THE REDWOOD PLAN – Green Light Go weiterlesen

Poesie und Badeschaum: SEAPONY – Falling


Während da draußen der Wind die ersten gelbgefärbten Blätter von den noch im Sommerkleid steckenden Bäumen weht, die Wolken in ihrem Zug an Geschwindigkeit zulegen und die Intensität des Windes zunimmt, läuft im wohltemperierten Bad das Wasser in die Wanne. Obenauf, ein großer Berg flauschiger, warmer, weicher Badeschaum. Leicht und langsam, zunächst mit den Zehenspitzen … Poesie und Badeschaum: SEAPONY – Falling weiterlesen