Meine Abrechnung mit 2017. Es muss gehen. Die Anderen tun es doch auch.


Und wieder ist ein Jahr ins Land gegangen. Ade, 2017. Eine Menge neuer Künstler begeisterten mich, eine Menge alter Helden meldete sich zurück, mal mehr mal weniger erfolgreich. Es gab eine Vielzahl positiver Beispiele erfolgreicher Zusammenarbeit, ich freue mich immer sehr, wenn es eine gewisse Interaktion mit den Musikern oder deren Labels oder PR-Menschen gibt. … Meine Abrechnung mit 2017. Es muss gehen. Die Anderen tun es doch auch. weiterlesen

Mythen, Monstren, Mutationen: ZOLA JESUS – Okovi


(photo & allrights: ZOLA JESUS) ° ° ° Okovi. Was um Himmels Willen ist ein Okovi? Nun, es scheint eine Eigenwortschöpfung zu sein. Es könnte sich um ein kleines niedliches Pelztier handeln, welches man zwecks Wärmung nach dessen Tod um den Hals trägt. Oder ein Ovulationshemmer. Wer weiß das schon so genau? Nun, ich war … Mythen, Monstren, Mutationen: ZOLA JESUS – Okovi weiterlesen

Dramatik und Wehmut: CLARA ENGEL – Ashes & Tangerines


(photo & allrights: CLARA ENGEL / Ilyse Krivel) CLARA ENGEL ist eine junge Künstlerin aus Toronto, die vor wenigen Tagen mit Ashes & Tangerines ein spätes 2013er Werk mit bewegenden Songs und meist sparsamer Instrumentierung vorlegt. Theatralisch und opulent ob ihrer Limitiertheit was die außerstimmliche Darstellung angeht, intensiv ist die Darbietung, die in vielen Momenten … Dramatik und Wehmut: CLARA ENGEL – Ashes & Tangerines weiterlesen

Frau im Spiegel: ZOLA JESUS – Versions


Die Stimme. Diese Stimme. Es sind nicht allein Variationen ihrer alten Songs im klassischen Gewand, es ist im Grunde etwas neues, eigenständiges und etwas durchaus wertvolles. Trotz all ihrer übergeordneten Präsenz vermittelt die Stimme von Nika Roza Danilova ZOLA JESUS eine Verletzlichkeit, eine Berührung im tiefen Inneren. Auf Versions ihrem neuen Longplayer (sacredbonesrecords) ihrer Zusammenarbeit … Frau im Spiegel: ZOLA JESUS – Versions weiterlesen