parlb

Ein nettes schönes Album mit Emotionen ist die musikalische Zusammenarbeit des Ex-Oasis-Gitarristen
Bonehead (Paul Arthurs) und Vinny Peculiar (Alan Wilkes).

Es werden Geschichten des Lebens vertont, mal pur, mit Gitarre und Bier, ähm, Piano und Cello (prima gelungen in Never Heard Of You, erinnert in seiner zurückgelehnten Sonnenuntergangsstimmung fast ein wenig an John Cale & Lou Reed), dann wieder postmodern mit Remineszenzen an die Vergangenheit (I’m In A Band mit Anleihen an Melodien von Simon & Garfunkel).

Eine Reise durch eine typisch englisch scheinende Landschaft, hintergründig brodelnd und vordergründig offen und frei mit textlichem Anspruch und eigenen Empfindungen aus der Kindheit angereichert, persönlich ohne jedoch in platte Gefühlsduselei abzudriften und ohne unbedingt auffallen zu müssen.

PARLOUR FLAMES

schaffen es, mit ihrem selbstbetitelten Debüt die beste Nach-Oasis-Musik zu zelebrieren, die bislang von ein Ex-Mitglied der Band hervorgebracht wurde.

parl

° ° °

http://www.parlourflames.com

76/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.