Gar nicht müde: J MASCIS – Tied To A Star

Alte Degen können besser fegen.
Gut, dass man Sprichwörtern so gern traut.

Und nein, ich werde das Wort „Silberling“ sicher nicht verwenden. Niemals.
Das hier ist eh eher ein Goldling.

Mit weiter langem Haar und Goldfinger.
Dinosaur Jr waren Helden,

J MASCIS

tut noch immer viel dafür, vom alten Ruhm zu zehren und zu ihn zusätzlich zu mehren.

Da haben wir ihn wieder, den geliebten gequält wirkenden Gesang, die sägenden Gitarren, die einen treibsandmäßig mitten ins Geschehen hineinsaugen, die infektiösen Melodien. Prima, Mann.

Er pendelt in verschiedenen Umfragen zwischen der Nr. 5 (Spin) und der Nr. 86 (RollingStone) der weltbesten Gitarristen.
Das er sein Handwerk versteht, beweist er nicht erst auf diesem neuen Solowerk.

Anders aber als im Gruppenverband bleibt hier die Stromzufuhr meist gedrosselt und akustisch wird drauflos geprescht und gefingerprickt und musiziert. Im tumbeligen Wide Awake hat sich Mascis die CatPower-Stimme Chan Marshall geangelt und driftet in luftige Sommerfrische, Me Again schunkelt uns gleich zu Beginn in die korrekte Position, in der wir freudig erregt auf das warten dürfen, was uns erwartet.

Pall Jenkins von The Black Heart Procession schafft mit und fügt sich nahezu unbemerkt ein in ein meist unaufgeregt aufregendes neues Abenteuer, das uns eine Menge Platz lässt für Gedankenspiele, leicht und fast fröhlich stolziert und
strampelt der Meister des Alternativ-Gitarrensounds für uns.
Ganz und gar gesanglos kommt das fast orientalisch anmutende Stückchen Drifter daher, Every Morning kommt folkloristisch wohlgemut herangerollt und man spürt den ungebändigten Spaß, den der Dinosaur Jr. Mastermind
beim Aufnehmen der neuen Songs wohl verspürt haben muss.

Beliefert werden wir mit wieder einmal einfühlsam kauzigen Geschichten, erzählt vom Onkel in Grau, der mit rumpelig knarzigem Organ schnell in gewohnte Gefilde gleitet und uns mitreisen lässt durch seine mal mehr, mal weniger verhalten dargebotenen aktuellen Songs.

jmas

Me Again
Every Morning
Heal The Star
Wide Awake
Stumble
And Then
Drifter
Trailing Off
Come Down
Better Plane

° ° °

subpop.com

87/100

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..